Fashion – ein besonders nachhaltiges Thema auf dem ADC Festival

Schickimicki. Luxuriös. Vor allem klassisch. Schwarz und Weiß: Das war offensichtlich gestern! Auf der Suche nach neuen Trends erkundete ich das Messegelände umgeben von Jurymitgliedern.

Gesehen und gesehen werden?! Seien wir mal ehrlich: Es dreht sich nicht nur um die visuelle Wahrnehmung der künstlerischen Arbeiten, sondern darum, dass sich Kreative und Besucher auffällig präsentieren.

Schnell stelle ich eins fest: Dieses Jahr sind farbenfrohe Hosen stark vertreten. Mint- und Grüntöne sind hierbei sehr beliebt. Geschmacklich zu vergleichen mit einem erfrischenden Pfefferminz-Eis! Dieses sollte man sich bei dem sommerlichen Wetter hier in Frankfurt am Main ohnehin gönnen. Kommt der Trend doch aus den 70-ern, kann er noch
heute begeistern. Ausgefallene Schnitte, je auffälliger, desto besser. Erlaubt ist alles, Hauptsache nicht langweilen! Diese nostalgische Freiheit, die süße Erinnerung an die 68-er und der Hippie-Bewegung, zieht sich durch unsere Gegenwart.

Im Visier eine knallgrüne Hose des Jurymitglieds Oliver Voss frage ich: „Tragen Sie diese Hose, um auf sich aufmerksam zu machen?“ „Mein Ziel war es, gute Laune zu verbreiten!“ erläutert er munter. Da Grün für Frische und Beharrlichkeit positiv wirken, kann ich dem nichts entgegen setzen. Der Gemütszustand schimmert durch die Kleidung hindurch.

Da gibt‘s noch jemanden, der mir ins Auge sticht: Till Hohmann, der Kreativchef von JWT aus Hamburg. Er trägt eine lilafarbene Cordhose. „Wieso dieses Outfit,“ will ich wissen. „Warum nicht einfach die schwarze Hose oder die Jeans mit Hemd?“ „Das ist doch langweilig, immer die Jeans aus dem Schrank zu kramen,“ sagt Till beim spaßigen Posing
vor der Kamera. Kreativ und lustig gegen langweilig und verklemmt. Es mag zwar nicht nur auf die Klamotte ankommen, dennoch lässt es eine ganze Menge Charakter durchblitzen.

Vielleicht aber sind es mehr die roten Schuhe von Hartmut Esslinger, die den neuen Stil auf dem ADC-Festival vorgeben. Als Koryphäe des ADCs hat er doch sicher großen Einfluss auf Andere. Das fällt schon ins Auge: Der Ledergürtel und die knallroten Schuhe. Gerade im schrägen Kontrast zu den pinken Teppichen auf dem ADC-Gelände. „In“ ist, was gewagt ist! „Sollten Sie auch mal versuchen: Diese Schuhe, die sehen nicht nur klasse aus, sondern sind auch sehr bequem,“ empfiehlt uns Herr Esslinger. Dabei verweist er mich auf eine Internetseite, wo man eigene Schuhkreationen anfertigen lassen kann. Ein eigenes Kunstwerk aus sich machen, das gehört eben zur Selbstvermarktung in der Branche! Esslinger liefert den Vorschlag, seine mitgebrachten gelben Sneaker mit den Roten zu kombinieren. Da sind wir gespannt, mit welchem Farbschocker er uns in den nächsten Tagen überrascht. Und vor allem, ob er seinen Stil in einen salonfähigen Trend verwandeln kann.

Text und Fotos erstellte Netzreporterin Sabrina Röbbel. Weitere Fotos machte Hung Kiet Au.

Advertisements

Über DIE hFMA NETZREPORTER

hFMA NETZREPORTER ist ein journalistisches Format der Hessischen Film- und Medienakademie (hFMA), mit Reportagen, Interviews, Dokumentationen und freien Beiträgen von Festivals, Kongressen, Wettbewerben, Award-Verleihungen. Beiträge unter: www.hfmanetzreporter.wordpress.com, www.youtube.com/hfmakademie, www.hfmakademie.de Leitung: Prof. Rüdiger Pichler Die Hessische Film- und Medienakademie (hFMA) ist ein Zusammenschluss von 13 hessischen Universitäten, Fachhochschulen und Kunsthochschulen. Kontakt: Anja Henningsmeyer Geschäftsführerin Hessische Film- und Medienakademie (hFMA) Büro: 49 (0)69 667796-911 mobil: 49 (0)1799 123 191 Fax: 49 (0)69 667796-910 Addresse: hessische Film- und Medienakademie (hFMA), Ostpol, 2.OG Hermann-Steinhäuser-Str. 43-47, 63065 Offenbach am Main www.hfmakademie.de
Dieser Beitrag wurde unter Schönes vom Tag abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s